Kaufvertrag für einen Unfallwagen – Kostenloser Vordruck und Tipps

Möchten Sie für ein Unfallfahrzeug einen Kaufvertrag aufsetzen, ist einiges zu beachten.

Möchten Sie für ein Unfallfahrzeug einen Kaufvertrag aufsetzen, ist einiges zu beachten.

Auch wenn Sie als Fahrer noch so vorsichtig mit Ihrem Fahrzeug unterwegs sind, lässt es sich nicht ausschließen, dass Sie einmal in einen Unfall verwickelt werden. In den meisten Fällen gehen diese glimpflich aus und es sind nur leichte Schäden am Pkw zu beklagen.

Manchmal kommt es jedoch auch zu schwereren Kollisionen, die aufwändigere Reparaturen nötig machen. Wurden diese Schäden fachmännisch ausgebessert, spricht natürlich nichts dagegen, das Kfz noch weiter zu nutzen.

>>> Muster für den Kaufvertrag für ein Unfallauto kostenlos herunterladen<<<

Wie verhält es sich aber, wenn Sie ein solches Fahrzeug verkaufen möchten? Natürlich müssen Sie als Privatmann einen potenziellen Käufer über alle Ihnen bekannten Schäden am Kfz informieren. Besonders wichtig ist es außerdem, dass Sie den Kaufvertrag für den Unfallwagen richtig formulieren. Im folgenden Ratgeber geben wir Ihnen hilfreiche Tipps. Außerdem finden Sie einen Vordruck, den Sie verwenden können, wenn Sie ein Unfallauto verkaufen und einen Vertrag dafür aufsetzen möchten.

Unfallwagen verkaufen: Der Vertrag sollte richtig formuliert werden

Kaufvertrag für ein Auto: Der Unfallwagen muss möglichst genau beschrieben werden.

Kaufvertrag für ein Auto: Der Unfallwagen muss möglichst genau beschrieben werden.

Wenn die durch einen Unfall am Kfz entstandenen Schäden ausgebessert wurden, ist es Laien oftmals nicht möglich, zu erkennen, dass es sich um einen Unfallwagen handelt. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie diese Mängel nicht erwähnen müssen.

Zwar haben private Verkäufer das Recht, einen Haftungsausschluss in den Kaufvertrag aufzunehmen, allerdings gilt dieser nicht, wenn sie Mängel am Pkw absichtlich und arglistig verschweigen.

Aus diesem Grund sollten Sie schon in Ihrer Anzeige potenzielle Käufer darauf hinweisen, dass es sich um ein Unfallfahrzeug handelt. Bei der Besichtigung müssen Sie den Interessenten dann auf alle Ihnen bekannten Schäden am Pkw hinweisen. Um sich gegen mögliche Schadenersatzansprüche des Käufers abzusichern, ist es wichtig, dass Sie sämtliche Mängel im Kaufvertrag für den Unfallwagen vermerken.

Unfallwagen: Im Kaufvertrag sind alle Schäden aufzuführen

Sind Sie sich unsicher, welche Mängel im Kaufvertrag für den Unfallwagen angegeben werden müssen, ist es hilfreich, wenn Sie einen Kfz-Sachverständigen einschalten. Dieser kann die Schäden in einem Gutachten festhalten. Zwar fallen hierfür Kosten an, jedoch sind diese gerade bei jüngeren Gebrauchtwagen mit Unfallschäden meist gut angelegt.

Wann handelt es sich überhaupt um einen Unfallwagen?

Im Kaufvertrag für den Unfallwagen sollten alle Schäden aufgelistet werden.

Im Kaufvertrag für den Unfallwagen sollten alle Schäden aufgelistet werden.

In der Regel wird davon ausgegangen, dass es sich um ein Unfall-Kfz handelt, wenn mehr als ein bloßer Bagatellschaden entstanden ist. Häufig wird in diesem Zusammenhang ein Kostenrahmen von 750 bis 1.000 Euro genannt.

Wird dieser erreicht, kann meist von einem Unfallschaden ausgegangen werden. Eine genaue Abgrenzung ist jedoch schwierig, da auch das Alter sowie die Laufleistung des Fahrzeugs entscheidend sein kann.

Kaufvertrag aufsetzen: Unfallwagen privat verkaufen

Möchten Sie ein Unfallfahrzeug verkaufen und einen Vertrag zu diesem Zweck aufsetzen, können Sie sich an unserem Muster orientieren. Bedenken Sie, dass Sie dieses stets an den jeweiligen Fall anpassen sollten.

Kaufvertrag für einen Unfallwagen: Muster

Verkäufer:
[Name, Vorname]
[Anschrift]
[Geburtsdatum]
[Telefon]
[Personalausweisnummer]

Käufer:
[Name, Vorname]
[Anschrift]
[Geburtsdatum]
[Telefon]
[Personalausweisnummer]

Angaben zum Fahrzeug:
[Hersteller und Modell/Typ]
[Fahrzeug-Identifizierungsnummer]
[Nr. der Zulassungsbescheinigung Teil II]

[Amtliches Kennzeichen]
[Datum Erstzulassung]
[Nächste Hauptuntersuchung]
[Abgelesener km-Stand]

Gesamtpreis:
[Angabe in Euro]
[Bei Ratenzahlung: Anzahl und Höhe der monatlichen Raten]

Das Fahrzeug wird unter Ausschluss jeglicher Haftung für Sachmängel verkauft. Der Haftungsausschluss für Sachmängel gilt nicht für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verletzung von Pflichten des Verkäufers oder dessen Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Ansprüche aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

[Auflistung der im Preis inbegriffenen Zusatzausstattung]
[Weitere Informationen über das Fahrzeug und seinen Zustand]

Zusätzliche Vereinbarungen:
Es handelt sich hierbei um einen Kaufvertrag für ein Unfallfahrzeug. Dem oben genannten Verkäufer sind folgende Schäden bekannt: [Vermerken Sie hier alle Mängel und Schäden]

Erklärungen des Käufers:
[Der Käufer sichert zu, das Fahrzeug spätestens innerhalb von drei Werktagen umzumelden.]
[Der Käufer erkennt an, dass das Fahrzeug bis zur vollständigen Zahlung Eigentum des Verkäufers bleibt.]

[Auflistung der übergebenen Schlüssel und Papiere inklusive Unterschrift des Käufers]
[Bestätigung der Zahlung des Kaufpreises inklusive Unterschrift des Verkäufers]

[Verkäufer: Datum und Unterschrift]
[Käufer: Datum und Unterschrift]

Muster-Kaufvertrag für Unfallwagen kostenlos herunterladen

Muster-Kaufvertrag für einen UnfallwagenHinweis: Bei diesem Kaufvertrag für einen Unfallwagen handelt es sich um ein Muster, das Sie nur in angepasster Form verwenden sollten.

Verwenden Sie das Muster, achten Sie darauf, dass die Formulierungen an Ihre konkrete Situation angepasst sind.

Hier können Sie sich die Muster als Word-Dokument (doc) oder als PDF herunterladen.

dl-buttonVertrag Unfallwagen (doc)

Vertrag Unfallwagen (pdf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.