Barkauf, Leasing oder Finanzierung: Der beste Weg zum Traumauto

Von Sarah K.

Letzte Aktualisierung am: 16. November 2023

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Was ist besser: Finanzierung oder Leasing?
Was ist besser: Finanzierung oder Leasing?

Wenn Ihr Traumauto ein Neuwagen ist, bedeutet das häufig, dass Sie einen hohen Betrag in die Anschaffung investieren müssen. Da sich nicht jeder Verbraucher die Bezahlung auf einen Schlag leisten kann, gibt es unterschiedliche Methoden, das Fahrzeug zu kaufen.

Dabei sind vor allem das Leasing oder eine Finanzierung gängige Modelle. Für welche der beiden Möglichkeiten Sie sich entscheiden, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren und Ihren persönlichen Präferenzen ab.

In diesem Ratgeber wollen wir Ihnen aufzeigen, wann ein Leasing oder eine Finanzierung sinnvoll erscheinen können. Zudem klären wir Sie über die Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten auf und informieren Sie umfassend zu diesen beiden Optionen bei der Anschaffung eines Kfz.

Auto-Leasing oder Finanzierung? – Kurz und Knapp

Was bedeutet Leasing?

Wenn Sie ein Auto leasen, erwerben Sie über einen vertraglich festgelegten Zeitraum die Nutzungsrechte an dem Kfz. Je nach Leasingmodell können Sie den Wagen zum Ende der Vertragslaufzeit eventuell kaufen oder müssen diesen dem Händler zurückgeben.

Wie kann eine Finanzierung fürs Auto aussehen?

Die Finanzierung für ein Kfz erfolgt häufig über einen privaten oder den Autokredit. Sie leihen sich also erst einmal die Summe, um den Kauf zu tätigen und zahlen diese dann zu monatlichen Raten an den Kreditgeber zurück (inklusive Zinsen).

Was ist besser? Leasing oder Finanzierung fürs Auto?

Ob ein Leasing oder eine Finanzierung sinnvoll erscheint, hängt stark von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Ein Autokredit hat in aller Regel eine längere Laufzeit als ein Leasingvertrag und bedeutet somit auch Kosten über einen längeren Zeitraum. Beim Leasing gibt es hingegen auch einige Kostenfallen, die den Gesamtpreis in die Höhe treiben können. Hier haben wir die Vor- und Nachteile beider Modelle ausführlich für Sie zusammengefasst.

Was ist der Unterschied zwischen Leasing und Finanzierung?

Wenn Sie ein Auto finanzieren oder leasen, besteht der wesentliche Unterschied häufig in den Besitzverhältnissen. Bei letzterem bleibt der Händler Besitzer, während Sie bei einer Finanzierung den Wagen kaufen.

Ist Leasing billiger als eine Finanzierung?

Bei einem Leasing sind die Raten meist etwas höher als bei einer Finanzierung per Autokredit. Allerdings hängt das auch immer davon ab, wie lange die jeweiligen Verträge laufen. Daher kann eine pauschale Aussage nicht getroffen werden, ob ein Leasing oder eine Finanzierung billiger ist.

Finanzierung oder Leasing: Die Unterschiede

Gerade bei gewerblicher Nutzung hat sich das Leasing in den letzten Jahren zu einer beliebten Finanzierungsmöglichkeit für Unternehmen hervorgetan. Es bietet eine größere Flexibilität und ist daher für viele Firmen attraktiv.

Anders ist es allerdings, wenn die Frage: „Leasing oder Finanzierung?“ privat im Raum steht. Nachfolgend wollen wir Ihnen beide Modelle erst einmal erläutern, sodass die Unterschiede deutlich werden:

Auto leasen oder finanzieren? Was ist eigentlich genau der Unterschied?
Auto leasen oder finanzieren? Was ist eigentlich genau der Unterschied?
  • Finanzierung per Kredit: Haben Sie nicht die Ersparnisse, um den vollen Kaufpreis Ihres neuen Autos auf einen Schlag zu begleichen, kommt eine Finanzierung in Betracht. Dabei zahlen Sie monatliche Raten inklusive Zinsen. Bis Sie die volle Summe nicht gezahlt haben, gehört der Wagen faktisch noch dem Händler. Anders kann das aussehen, wenn Sie zum Beispiel bei Ihrer Hausbank einen ungebundenen Kredit aufnehmen. Dann können Sie den vollen Kaufpreis bezahlen und der Wagen geht umgehend in Ihren Besitz über. Die Schulden bei der Bank müssen Sie dann ebenfalls in monatlichen Raten tilgen. Die Kredit- bzw. Finanzierungslaufzeit können Sie in aller Regel individuell verhandeln. Doch dabei gilt: Je länger Sie sich mit der vollständigen Rückzahlung Zeit lassen, desto höher fallen die Gesamtkosten aus.
  • Leasing:  Beim Kfz-Leasing erwerben Sie die Nutzungsrechte für das Fahrzeug über eine vertraglich festgelegte Laufzeit. Dafür müssen Sie monatliche Raten bezahlen. Dabei gibt es unterschiedliche Modelle, wie zum Beispiel das Kilometer- oder das Restwert-Leasing. In einigen Fällen ist es möglich, dass Sie den Wagen nach Ablauf des Leasingvertrags kaufen dürfen. Bei einer Großzahl der Leasingfahrzeuge geben Sie den Wagen nach dem Ende der Vertragslaufzeit allerdings zurück.

Gut zu wissen: Wollen Sie einen günstigen Kredit für das Auto finden, lohnt es sich, mehrere Angebote einzuholen und diese miteinander zu vergleichen. So können Sie einen Autokredit finden, welcher optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Leasing oder Finanzierung? Vor- und Nachteile zusammengefasst

Da wir nun geklärt haben, was die Unterschiede zwischen einem Leasing und einer Finanzierung sind, wollen wir Ihnen abschließend die Vor- und Nachteile beider Modelle zusammenfassen. Für welche Option Sie sich letztendlich entscheiden, hängt ganz von Ihren persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab.

Welche Vor- und Nachteile hat Leasing oder Finanzierung?
Welche Vor- und Nachteile hat Leasing oder Finanzierung?

Vorteile vom Leasing

  • Die Vertragslaufzeit ist in aller Regel niedrig (maximal drei Jahre)
  • Nutzen Sie das Kfz nicht so häufig, zahlen Sie beim Kilometerleasing günstige Raten
  • Sie bleiben flexibel und können stets die neusten Modelle fahren
  • Als Freiberufler oder Selbstständiger können Sie die Leasingraten steuerlich absetzen

Nachteile vom Leasing

  • Sie leihen den Wagen nur und sind nicht der Besitzer
  • Nach Ablauf des Leasingvertrags ist es nicht immer möglich, das Fahrzeug zu kaufen
  • Beim Restwertleasing können bei der Übergabe unerwartete Kosten auf Sie zukommen
  • Sie haben vertragliche Verpflichtungen bezüglich Wartungen und Inspektionen für das Kfz

Vorteile einer Finanzierung

  • Das Fahrzeug geht, wenn Sie die Raten abbezahlt haben, in Ihr Eigentum über
  • Sie können den Wagen nach Ihren Wünschen während der Vertragslaufzeit anpassen
  • Sie haben maximale Planungssicherheit, da die monatlichen Raten und eine eventuelle Abschlussrate vorab genau festgelegt sind

Nachteile einer Finanzierung

  • Die Kosten sind vergleichen mit einem Leasing in aller Regel teurer
  • Sie sind nicht flexibel und erst einmal an das Fahrzeug gebunden
  • Die Vertragslaufzeit ist meist länger als beim Leasing

Bildnachweis: © stocksolutions – Fotolia.com, © Nastia11 – istockphoto.com,© industrieblick – Fotolia.com

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,51 von 5)
Barkauf, Leasing oder Finanzierung: Der beste Weg zum Traumauto
Loading...

Über den Autor

Avatar-Foto
Sarah K.

Seit 2016 unterstützt Sarah die Redaktion von autokauf.org und verfasst Ratgeber zu unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fahrzeugbewertung, Autokauf und Kfz-Versicherungen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert