Zuverlässigste Autos im Test – Tipps für alle, die Wert auf Qualität legen

Welches sind die besten Autos? Welche Modelle sind wertstabil, welche haben hingegen einen hohen Wertverlust? Die folgenden Seiten von autokauf.org bietet Ihnen Informationen zu diesem Thema.

Die wichtigsten Themen im Überblick:

Beste Kleinwagen Wertstabile Autos Autos mit hohem Wertverlust
Zuverlässigste Autos müssen sich in der Werkstatt und im Alltag bewähren.

Zuverlässigste Autos müssen sich in der Werkstatt und im Alltag bewähren.

Laut Angaben des Statistik-Portals Statista haben deutsche Autokäufer im Jahr 2015 durchschnitt­lich 28.590 Euro für einen Neuwagen ausgegeben. Für gebrauchte Fahrzeuge legten die Deutschen etwa 10.620 Euro auf den Tisch. Hierbei handelt es sich um durchaus hohe Summen.

Investiert ein Käufer so viel Geld in ein neues Auto, möchte er natürlich auch besonders lange etwas von dem Gefährt haben. Es soll ihn im besten Falle verlässlich von A nach B bringen, ohne dass Pannen und Defekte den Fahrspaß trüben. Doch welches Auto ist wirklich am besten und zuverlässigsten?

Zuverlässigste Autos: Kurz & Knapp
  • “Die besten und zuverlässigsten Autos der Welt kommen aus Deutschland!“ Auch wenn Importmarken immer mehr aufholen, hat dieser weit verbreitete Satz immer noch seine Berechtigung. Im DEKRA-Gebrauchtwagenreport belegten deutsche Autobauer 18 von 27 Podestplätzen.
  • Welches Auto ist wirklich zuverlässig? Im Dauertest der Zeitschrift „AUTO BILD“ gewann der Volvo XC 60. Der Motor des SUV zeigt sich auch nach 100.000 Kilometern noch topfit. Es folgen der Hyundai i30 und der Audi A6.
  • Das beste Auto der Welt gibt es nicht. Vergessen Sie nicht: Es kommt immer darauf an, was Sie von einem Fahrzeug erwarten.

Suchen Sie beste und zuverlässigste Autos, müssen Sie sich zum einen darüber klar werden, wo Ihre Ansprüche liegen. Ein kleiner, spritziger Sportwagen kann noch so verlässlich sein: für Familien wäre er keine gute Wahl. Zum anderen sollten Sie einen Blick auf die Autochecks bekannter Prüforganisationen und Autozeitschriften werfen.

Den zweiten Punkt können wir Ihnen abnehmen. Wir klären in diesem Ratgeber unter anderem die folgenden Fragen: Was ist die beste Automarke? Was sind die besten Autos auf dem deutschen Markt? Welche Testsieger gibt es in den verschiedenen Fahrzeugklassen?

Beste Autos verschiedener Kategorien: Der DEKRA-Gebrauchtwagenreport

Zuverlässigste Gebrauchtwagen werden zu Recht zu einem hohen Preis gehandelt.

Zuverlässigste Gebrauchtwagen werden zu Recht zu einem hohen Preis gehandelt.

Wenn ein Fahrzeugkauf ansteht, ist für viele klar: „Ich brauche ein günstiges, zuverlässiges Auto.“ Schließlich bringt der schönste, schnellste oder praktischste Pkw nur wenig, wenn er ständig in der Werkstatt steht, anstatt seinen Besitzer problemlos von A nach B zu bringen.

Gerade Laien sind jedoch oft unsicher, wenn es darum geht, zuverlässigste Autos zu erkennen. Der DEKRA-Gebrauchtwagenreport bietet eine umfassende Übersicht für diejenigen, die sich auf dem Automarkt nicht gut auskennen.

Grundlage für die Ergebnisse der Untersuchung der Prüforganisation sind die Mängel, die innerhalb von zwei Jahren in rund 15 Millionen Hauptuntersuchungen dokumentiert wurden. Solche Schäden, für die in der Regel der Halter verantwortlich ist, also beispielsweise abgefahrene Reifen, werden nicht berücksichtigt.

Um zuverlässigste Autos zu finden, wurden die folgenden Baugruppen untersucht:

  • Motor und Umwelt
  • Fahrwerk und Lenkung
  • Bremsanlage
  • Karosserie, Rahmen und Innenraum
  • Elektrik, Elektronik und Licht
Denken Sie daran: Zuverlässige Autos, die gut gepflegt werden, sind besonders wertstabil. Das bedeutet, dass Sie diese auch noch nach einigen Jahren zu einem guten Preis verkaufen können.
Die haltbarsten Autos zeigen im Test überdurchschnittlich gute Werte.

Die haltbarsten Autos zeigen im Test überdurchschnittlich gute Werte.

Um die statistische Aussagekraft zu gewährleisten und wirklich nur beste Autos präsentieren zu können, werden nur die Fahrzeugmodelle in den Test aufgenommen, von denen im Auswertungs­zeitraum mindestens 1.000 Stück untersucht wurden.

Die Auswertung erfolgt außerdem nicht nach dem Alter der Fahrzeuge, sondern nach der Laufleistung. Diese ist laut Guido Kutschera, Mitglied der Geschäftsführung der DEKRA Automobil GmbH, sehr viel entscheidender. Zuverlässigste Autos sollten auch noch bei hoher Laufleistung möglichst wenige Mängel aufweisen.

Als Sieger aller Klassen geht zum wiederholten Male der Audi A6 aus dem Gebrauchtwagenreport hervor. Bei diesem Auto liegt der DEKRA Mängelindex (DMI) bei einem Wert von 94,6. Der DMI berechnet sich aus den Anteilen der Pkw, die keine relevanten Mängel aufweisen, und denen, die über erhebliche Defekte verfügen. Je näher der Wert am Maximum von 100 liegt, desto besser schneidet das Fahrzeug im Test ab.

Beste Autos aus neun verschiedenen Fahrzeugkategorien können Sie der folgenden Tabelle entnehmen:

FahrzeugklasseGewinner
Mini / KleinwagenHonda Jazz
KompaktklasseBMW 1er
MittelklasseVolvo S60 / V60
Oberer Mittelklasse / OberklasseAudi A6
Sportwagen / CabrioAudi TT
Geländewagen / SUVAudi Q5
VanFord C-Max / Grand C-Max
KleintransporterMercedes-Benz Vito / Viano
TransporterRenault Master

Welches sind die zuverlässigsten Automarken?

Die zuverlässigste Automarke im DEKRA-Gebrauchtwagenreport – bei Betrachtung der jeweiligen Sieger der unterschiedlichen Kategorien – ist Audi. Drei Erstplatzierte werden vom Ingolstädter Autobauer produziert. Mit BMW und Mercedes-Benz kommen drei weitere Klassenbeste aus Deutschland.

Zuverlässigste Autos laut dem Dauertest der „AUTO BILD“

Beste Autos: Mit den Testsiegern passiert eine Panne eher selten.

Beste Autos: Mit den Testsiegern passiert eine Panne eher selten.

Eine weitere aussagekräftige Untersuchung, welche zeigt, ob ein Auto die Bezeichnung „zuverlässig“ wirklich verdient, ist der Dauertest der Zeitschrift „AUTO BILD“. Getestete Fahrzeuge legen innerhalb von eineinhalb bis zwei Jahren 100.000 Kilometer zurück.

Während dieser Zeit wird das Fahrzeug in allen erdenklichen Situationen auf die Probe gestellt. Es muss sich sowohl im Stadtverkehr, auf der Autobahn oder im Betrieb mit Anhänger bewähren.

Hat das Auto die Fahrleistung hinter sich gebracht, steht anschließend die komplette Demontage des Kfz auf dem Programm. Nicht nur der Motor und die Technik an sich werden untersucht, auch die Abnutzung im Innenraum wird dokumentiert.

Im Fahrbetrieb wird unter anderem von den Testern festgehalten, ob es zu Pannen kommt. Motor- oder Getriebeschäden reißen die Wertung natürlich stark nach unten, auch defekte Antriebs- oder Funktionsteile sowie nötige Werkstattbesuche wirken sich negativ auf das Testurteil aus.

Beste Autos weisen eine gute Langzeitqualität auf. Die Karosserie sollte noch gut in Schuss sein, der Motor noch die volle Leistung bringen und das Getriebe keine Undichtigkeiten aufweisen. Auch Abgasanlage, Fahrwerk und Elektrik müssen weitestgehend mängelfrei sein, damit eine gute Bewertung erfolgen kann.

Zuverlässigste Autos bringen Sie sicher ans Ziel.

Zuverlässigste Autos bringen Sie sicher ans Ziel.

Hier sind die Top Ten des Dauertests:

  • Volvo XC 60
  • Hyundai i30
  • Audi A6
  • Ford Focus
  • Mazda CX-5
  • Suzuki SX4 S-Cross
  • Kia cee’d
  • Mercedes A 180
  • Škoda Octavia Combi

Es fällt auf: Laut diesem Test kommen zuverlässigste Autos nicht unbedingt nur aus Deutschland. Mit Mercedes und Audi sind nur zwei deutsche Fahrzeughersteller unter den ersten zehn Plätzen.

Die asiatischen Autobauer holen immer weiter auf. Hyundai und Kia kommen aus Südkorea, Suzuki und Mazda haben ihren Sitz in Japan. Der tschechische Hersteller Škoda, die US-amerikanische Marke Ford und das schwedische Unternehmen Volvo komplettieren die Top Ten.

Zuverlässigste Autos gesucht? Dann verzichten Sie besser auf diese Modelle

Die Zeitschrift “AUTO BILD“ zeigt nicht nur zuverlässigste und beste Autos. Auch Fahrzeuge, von denen Käufer besser die Finger lassen, werden untersucht. Beim Renault Kangoo, dem Chrysler PT Cruiser, dem Fiat Doblo, dem Ford Ka, dem Renault Mégane, der Merecdes M-Klasse und dem Alfa Romeo 147 ist beim Kauf eher Vorsicht anzuraten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (139 Bewertungen, Durchschnitt: 3,70 von 5)
Loading...

12 Gedanken zu „Zuverlässigste Autos im Test – Tipps für alle, die Wert auf Qualität legen

  1. Hartmut S.

    Wir haben vor 3.5 Jahren 2 neue Skoda yeti gekauft. Beide EU Modelle…1.2 tsi nach 67.000km Getriebeschaden.gerade noch so auf Kulanz….Bei 80.000km Leitung Klima durchgescheuert somit Kompressor defekt..Dann Kupplung aufgeraucht…!
    Mein 2.0 Tdi nach Software up Date sehr lahm ? Dann bei 88.000km Getriebeschaden ? Mit Kupplung und ZMS
    getauscht.. Nun sind Wir ziemlich sauer auf diese Verarbeitung…billige Lager einbauen…Der Kunde merkt es ja erst nach der Garantie….Könnte Ko….. Werden die Dinger ja kaum noch los…Welches bezahlbare Auto hält denn heute noch ?? Subaru…? Geht vom Diesel weg ! Bei 50 km zur Arbeit einfachen Weg…! Bloß kein 3 Zylinder Doppel Turbo Mist ! Gruß hardy

    Antworten
      1. Thomas

        Ich habe einen 8 Jahre alten Volvo S40, Kilometerstand 103000. Musste schon 3 mal den Dieselpartikelfilter wechseln und hatte schon mehrfach Motorenprobleme. Mein Fazit: Die früheren Volvos waren noch von guter Qualität, von den heutigen Volvo-Modellen werde ich in Zukunft die Finger lassen.

        Antworten
        1. Jan

          Ein verstopfter DPF hat aber nichts mit schlechter Qualität zu tun.. Klingt eher nach Diesel im Stadt und Kurzstreckenbetrieb, da verstopft dir jeder DPF 😉

          Antworten
    1. Christian

      Kauf Dir einen Toyota und werde glücklich. Ich fahre selber einen Toyota Avensis aus 2006 und mit 290.000km ist immer noch die erste Kupplung/Turbo/Getriebe/Stoßdämpfer drin – die Fahrzeuge machen einfach das, wozu sie konzipiert wurden – sie fahren. Die beschriebenen Probleme gibt es dort nicht. Zwei meiner Arbeitskollegen sind auch von VW/Skoda auf Toyota umgestiegen und seit dem sehr glücklich.

      Antworten
  2. Jonas H.

    VW Passat 3BG 6 Variant TDI 101 PS Laufleistung 390000 Kilometer, Baujahr 2004. 1. Motor, 1. Getriebe, 1. Kupplung, 1. Auspuff, 1. Radlager, 1. Turbo, 1. Stoßdämpfer………und läuft und läuft und läuft (Kilometerstände bis 800000 sind bekannt)
    Nur regelmäßige Wartung 1 x jährlich ca. 30000 Kilometer mit notwendigen Zusatzarbeiten (Bremsen, Bremsflüssigkeit, Zahnriemen alle 120000 Kilometer). Sonderreparaturen in 14 Jahren Autofahren: 1 x Bremssattel rechts, 1 x Freilauf Lenkung, 2 x Achsmanschetten, Sensoren und Schlauch AGR-Ventil, Temperatursensor Kühler.
    Ja, nach 14 Jahren fängt er langsam an zu rosten, aber nie liegen geblieben (bis auf nach einem halben Jahr leer gefahrene Autobatterie – nach Aufladen 11 Jahre gehalten).
    Qualität von Audi??? Q5? Da hört man aber ganz anderes….(kaputte Turbos, Wasserpumpe und und und…)
    Schade dass die wirklich gute Qualität des Passat ihr Ende findet (Einstellung 2021)

    Antworten
  3. Loy

    Wenn Ihr englisch könnt schaut Euch die Videos von Scotty Kilmer auf YouTube an; der repariert seit 50 Jahren Autos und nimmt klein Blatt vor den Mund. Wenn es um Langlebigkeit geht, kommt man an Toyota und Honda nicht vorbei. Deutsche sind overengineered, verbastelt und auch dadurch zu teuer in der Reparatur. Über Franzosen und Italiener wollen wir nicht reden (auch Jeep gehört inzwischen zu Fiat-Chrysler). Über US-Autos auch nicht. Bleiben die Asiaten. Renault hat die Qualität von Nissan versaut und wird dasselbe jetzt mit Mitsubishi machen. Aber auch sehr viele Japaner werden für uns Europäer inzwischen in Billig-Europa gebaut und auch das ist ein schlechtes Kriterium. Mein Nissan Qashqai 2007 und mein Mitsubishi Eclipse Cross 2018 sind noch direkt in Japan gefertigt worden. Die haben einfach eine andere Arbeitseinstellung. China wird auch noch aufholen. Problem ist unsere Lobby und derer großer Einfluss überall, wo deutsche Autos meistens am besten abschneiden.

    Antworten
  4. Andrej

    Montagsmodell…(( Audi A4 B7, Bj. 2006 Limo, 1.6 Benziner:
    13 Jahre alt, 125.000,-km gelaufen. In den letzten 3 Jahren:
    – Zündspule (Kleinigkeit)
    – Kupplung
    – Drehzahl immer wieder (aus dem Start) gesunken
    – Motor: 1. Zylinder – keinen Druck mehr, 2. Zylinder – bekommt wenig Druck, 4. Zylinder – verbrennt Öl, wie bekloppt..

    Heute mit Motorschaden verkauft…. tja… von Audi nicht erwartet…

    Mein nächster Wagen wird Mazda CX-5 sein.

    Antworten
  5. Jack

    Dacia Düster Prestige 1.2 TCe 125 4×2
    Bj. 2015
    Mein schlimmste Auto, das ich in 40 Jahren hatte.

    – Nach zwei Jahren Kofferraum voller Wasser. Mechaniker war baff über die Verklebung der hinteren Karosserie, meinte so etwas hat er noch nicht gesehen und mich in Verdacht gehabt ich hätte daran geschraubt / wurde auf Garantie behoben.

    – Nach drei Jahren Lenkstockschalter defekt. Habe es selbst bezahlt und behoben. Wenn man sich die Teile näher anschaut und darüber nachdenkt, dass das ganze Auto in solch einer Qualität gebaut sein könnte, fängt man an um sein Leben zu fürchten.

    – Nach drei Jahren fangen die Ledersitze an durchzuscheuern und an der Rückenlehne reißen die Nächte.

    – nach zwei Jahren Steuerkette defekt, wurde von der Werkstatt mit den Worten nach Hause geschickt, “wir hören da nix, fahren sie einfach weiter”. Nach drei Jahren dann richtig defekt und soll nun nach Garantie 3000,- für die Reparatur selber zahlen. Hier ist jetzt Schluss, das Auto geht in die Presse, bin von Dacia sehr enttäuscht, so ein Auto kommt nicht mehr ins Haus.

    Bei diesem Auto versucht man sehr offensichtlich den günstigen Preis durch Reparaturen zu kompensieren. Ich möchte nicht wissen was bei 100tkm auf mich zukommen würde. Aber so weit lasse ich es nicht kommen!

    Antworten
  6. Herbert W.

    Mein Nissan 100 NX mit 1,6 l Motor und 90 Ps wurde von mir bis 480.00 km gefahren mit dem ersten Motor. Beim verkauf lief er noch einwandfrei.

    Antworten
  7. michael

    Mercedes M von 2006. 220000 km. Pendelstützen vorne je 40Euro. Stossdämpfer hinten, wahrscheinlich wegen dem 3to Hänger. Türschloss hinten. Hinten Bremsscheiben erneuert, zweite Bremsklötze, vorne noch original Scheiben und Klötze.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.