Wiederverkaufswert von Autos – Tipps für die Wertsteigerung

Gute Pflege erhöht den Wiederverkaufswert eines Autos.

Gute Pflege erhöht den Wiederverkaufswert eines Autos.

Die wenigsten Fahrzeughalter behalten ihr Auto, bis es auseinanderfällt und verschrottet werden muss. Bei den meisten kommt nach einigen Jahren der Wunsch nach einem neuen Pkw auf.

Für manche ist dies wichtig, weil sie ihr Kfz als Statussymbol sehen, das immer auf dem neuesten Stand der Technik sein muss. Für andere sind ganz praktische Gründe ausschlaggebend, etwa weil auf Grund von Nachwuchs ein größeres Fahrzeug benötigt wird.

Bevor Sie den Neu- oder Gebrauchtwagenkauf in Angriff nehmen können, muss jedoch das alte Fahrzeug veräußert werden. Viele entscheiden sich dafür, den Verkauf über einen Händler laufen zu lassen, während andere dies lieber selbst in die Hand nehmen und das Auto privat anbieten, zum Beispiel in einer Pkw-Börse im Internet oder über ein Inserat in der Zeitung.

Von großer Bedeutung ist hierbei natürlich, welcher Wiederverkaufswert für ein Auto erreicht werden kann – schließlich entscheidet dieser oft auch darüber, wie teuer das neue Kfz ausfallen darf. Welche Faktoren wirken sich positiv auf diesen aus? Wie können Fahrzeughalter selbst den Wiederverkaufswert eines Autos beeinflussen?

Denken Sie schon bei der Anschaffung eines Pkw an den Wiederverkauf

Steigern Sie den Wiederverkaufswert von Ihrem Auto: Eine gedeckte Farbe verkauft sich besser.

Steigern Sie den Wiederverkaufswert von Ihrem Auto: Eine gedeckte Farbe verkauft sich besser.


Jedes Fahrzeug unterliegt im Laufe der Zeit einem Wertverlust, der den Restwert bei einem späteren Verkauf senkt. Vor allem neue Fahrzeuge verlieren im Gegensatz zu Gebrauchtwagen rasant an Wert.

Doch schon beim Kauf eines Neuwagens können Sie Einfluss auf den Wiederverkaufswert des Autos nehmen. So erweisen sich besonders Kleinwagen und SUVs als wertstabil, während Limousinen weniger gefragt sind.

Bezüglich der Leistung fallen eher schwache Motoren sowie starke PS-Boliden aus dem Raster. Diese sind weniger beliebt, weshalb der Wertverlust bei diesen Fahrzeugen größer ausfällt.

Für den Wiederverkaufswert von einem Auto ist die Farbe des Lacks ein bedeutender Faktor. In Deutschland werden gedeckte Farben – schwarz, weiß, silber und grau – bevorzugt, weshalb Sie Gebrauchtwagen mit solchen Lackierungen für einen höheren Preis verkaufen können. Vorsichtig sollten Sie hingegen mit ausgefallenen Trendfarben sein, die nach einigen Jahren wieder unbeliebt werden. Diese wirken sich meist negativ auf den Restwert aus.

Kampf gegen den Wertverlust – Wichtige Extras

Auch mit gefragten Zusatzausstattungen können Sie den Wiederverkaufswert eines Autos erhöhen. Folgende Extras gehören mittlerweile zum Standard und sollten deshalb nicht fehlen:

  • Klimaanlage
  • Antiblockier-System (ABS)
  • Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP)
  • Parkassistenzsysteme
  • Stand- und Sitzheizung
  • Tempomat
  • Funk-Zentralverriegelung
Um den Wiederverkaufswert Ihres Autos zu steigern, ist die regelmäßige Pflege des Fahrzeugs unerlässlich. Des Weiteren sollten Sie alle Wartungs- und Inspektionsarbeiten pünktlich durchführen lassen, denn scheckheftgepflegte Kfz verkaufen sich auch nach Jahren noch besser als andere Gebrauchtwagen.

Den Wiederverkaufswert von einem Auto ermitteln – Eine komplexe Aufgabe für Profis

Auto veräußern: Der Wiederverkaufswert der Liste von Schwacke berücksichtigt auch die Ausstattung.

Auto veräußern: Der Wiederverkaufswert der Liste von Schwacke berücksichtigt auch die Ausstattung.

Um Ihren Gebrauchtwagen zu einem angemessenen Preis veräußern zu können, ist es wichtig, den Wiederverkaufswert des Autos zu kennen. Den Wertverlust und den Restwert festzustellen ist jedoch eine komplexe Aufgabe, die einem Laien kaum möglich ist, da viele unterschiedliche Faktoren von Bedeutung sind. Hierzu gehören unter anderem:

  • Aktuelle Marktsituation
  • Marke und Modell
  • Zeitpunkt der Erstzulassung
  • Laufleistung
  • Motorisierung und Kraftstoffart
  • Sonderausstattung
  • Zustand des Fahrzeugs (gepflegt? Schäden vorhanden?)

Für einen ersten groben Überblick über den Wiederverkaufswert von Ihrem Auto kann die Tabelle von Schwacke dienen. Einen genauen Preis sollten Sie jedoch bei einem Profi anfragen. Dies verursacht zwar Kosten, dafür wissen Sie anschließend aber genau, welchen Preis Sie verlangen können und minimieren das Risiko, das Auto unter Wert zu verkaufen oder einem Betrug bei der Fahrzeugveräußerung zum Opfer zu fallen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.