Beim Autokauf richtig verhandeln – So bekommen Sie den Traumwagen zum besten Preis

Neues Auto kaufen: Verhandeln Sie den Preis, ist ein Rabatt drin.

Neues Auto kaufen: Verhandeln Sie den Preis, ist ein Rabatt drin.

Im Jahr 2017 wurden laut Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes 3,44 Millionen Neuwagen in Deutschland zugelassen. Im gleichen Zeitraum tauschten 7,3 Millionen Gebrauchtwagen den Besitzer.

Laut einer Umfrage im Rahmen der Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) waren dabei die folgenden Kriterien für die Käufer von besonderer Bedeutung: Sicherheit, Zuverlässigkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Beim Autokauf verhandeln: Kurz und Knapp
  • Sowohl beim Kauf von Neu- als auch Gebrauchtwagen ist eine Preisverhandlung ein Muss.
  • Je nach Marke, Modell und Händler ist oft ein Rabatt von bis zu 30 Prozent möglich, wenn Sie die richtigen Argumente für die Preisverhandlung beim Autokauf bringen.
  • Wenn Sie beim Autokauf verhandeln, sind folgende Tipps besonders hilfreich: Treten Sie als Barzahler auf und gehen Sie stets gut informiert in das Gespräch.

An den ersten beiden Punkten kann der Kunde selbst keine Veränderungen vornehmen. Beim Preis sieht es hingegen anders aus. Fast jeder Verkäufer bzw. Händler lässt in diesem Zusammenhang mit sich reden. Eine Verhandlung gehört damit im Ablauf des Autokaufs zum normalen Vorgehen. Wie Sie erfolgreich beim Autokauf den Preis verhandeln, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Bereiten Sie sich gut auf die Verhandlung beim Autokauf vor

Möchten Sie beim Autokauf erfolgreich verhandeln, sollten Sie sich zuvor im Internet über Preise informieren.

Möchten Sie beim Autokauf erfolgreich verhandeln, sollten Sie sich zuvor im Internet über Preise informieren.

Fast immer besteht beim Autokauf ein Verhandlungsspielraum. Egal, ob Neu- oder Gebrauchtwagen, ob Kauf vom Händler oder von privat: In der Regel sind Verkäufer dazu gewillt, ihre ursprünglichen Preisvorstellungen herunterzuschrauben. Ausnahmen bestehen häufig nur bei Angeboten mit Null-Prozent-Finanzierung.

Möchten Sie den Autopreis erfolgreich verhandeln, ist es besonders wichtig, dass Sie gut vorbereitet in das Gespräch gehen. Informieren Sie sich im Vorhinein darüber, wie viel Geld andere Verkäufer für ähnliche Gebraucht- oder Neuwagen verlangen. Schnell und einfach funktioniert das etwa auf Vergleichsportalen im Internet.

Achten Sie außerdem darauf, selbstbewusst und nicht als Laie aufzutreten, wenn Sie beim Autokauf verhandeln. Bei Unsicherheiten wittern viele Händler schnell, dass sie dem unbedarften Käufer teure und unnütze Extras aufschwatzen können. Auch eine seriöse Garderobe kann dabei helfen, Sie kompetenter erscheinen zu lassen. Denken Sie daran: Kleider machen Leute.

Auch wenn Sie ein Auto wirklich gerne kaufen möchten: Lassen Sie den Verkäufer bzw. Händler nicht merken, wie begeistert Sie sind. Er wird dieses Wissen sonst gegen Sie verwenden. Legen Sie, wenn Sie für einen Gebraucht- oder Neuwagen den Preis verhandeln, außerdem ein fixes Preislimit fest. Lässt sich der Preis nicht so weit drücken, sollten Sie Ihrem Budget zuliebe besser auf ein günstigeres Angebot warten.

Autokauf: Weitere Verhandlungstipps für Käufer

Treten Sie bei der Preisverhandlung für den Autokauf selbstsicher auf.

Treten Sie bei der Preisverhandlung für den Autokauf selbstsicher auf.

Möchten Sie beim Autokauf erfolgreich verhandeln, empfiehlt es sich außerdem, wenn Sie als Barkäufer auftreten. So ist oftmals ein Rabatt von bis zu 15 Prozent möglich. Wie ist aber vorzugehen, wenn Sie das Fahrzeug finanzieren möchten?

Sehen Sie in diesem Fall davon ab, die Finanzierung durch den Händler vornehmen zu lassen. Dies ist in der Regel die teurere Option. Organisieren Sie stattdessen einen regulären Kredit. Mit diesem Geld können Sie dann das Auto bar bezahlen und profitieren, trotz Kredit, vom den günstigeren Konditionen für Barzahler.

Was können Sie aber tun, wenn die Preisverhandlung beim Autokauf nicht vorankommt und der Verkäufer bzw. Händler partout nicht mit dem Preis heruntergehen möchte? In diesem Fall haben Sie noch die Möglichkeit, Zusatzleistungen – einen sogenannten immateriellen Rabatt – anzusprechen. Womöglich ist er bereit, einen neuen Satz Sommer- oder Winterreifen, einen Tankgutschein oder eine kostenlose Inspektion anzubieten. Dadurch sinkt zwar nicht der Preis, dafür profitieren Sie von anderen Vergünstigungen.

Soll es ein Gebrauchtwagen sein? Wenn Sie beim Autokauf verhandeln, sollten Sie klar auf die Schwächen des Fahrzeugs hinweisen. Hierzu ist im Vorhinein natürlich eine gründliche Begutachtung des Pkw sowie eine ausgiebige Probefahrt nötig. Achten Sie etwa auf Roststellen, Kratzer, Steinschläge oder ähnliche Mängel. Eine jede Schwachstelle kann einen Rabatt bedeuten.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,17 von 5)
Loading...

Ein Gedanke zu „Beim Autokauf richtig verhandeln – So bekommen Sie den Traumwagen zum besten Preis

  1. Alina M.

    Die beste Verhandlungsstrategie und ein günstiger Preis nützen wenig, wenn die Gewährleistung nicht greift. Gerade wegen des Haftungsausschlusses privater Verkäufer bevorzuge ich professionelle Anbieter. Weiterer Vorteil: Der Autohändler wird in der Regel das Altfahrzeug in Zahlung nehmen. So erspart man sich viel Zeitaufwand und zusätzliche Arbeit. Am besten fährt man mit Autohändlern, die hierbei ein Tool zur Real-time-Preisermittlung einsetzen, das eine Vielzahl von aktuellen Marktdaten für das Altfahrzeug einbezieht. Mit solch einer Preisfindung bin ich zufrieden, weil sie eben nicht auf Willkür basiert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.