Elektroauto kaufen – Tipps für den Antrieb der Zukunft

Neuer Elektro-Pkw: Ein Auto zu kaufen weist den Weg in die mobile Zukunft.

Neuer Elektro-Pkw: Ein Auto zu kaufen weist den Weg in die mobile Zukunft.

Angesichts der schwindenden Erdöl­vorkommen sowie der zunehmenden Schädigung der Umwelt durch Schadstoff­ausstöße von Kraftfahrzeugen hat sich in den letzten Jahren viel auf dem Gebiet der alternativen Antriebe getan. Als besonders aussichtsreich gilt die Elektro­mobilität. Nicht nur die Fahrzeughersteller stecken Geld und Energie in die Ver­besserung ihrer Technik, auch die deutsche Regierung bietet neuerdings Anreize, um mehr Menschen vom Kauf eines elektrisch angetriebenen Fahrzeugs zu überzeugen.

E-Autos sind nicht nur sauberer und effizienter als ihre mit Benzin oder Diesel angetriebenen Pendants. Sie rollen auch nahezu lautlos durch den sonst so lärmenden Verkehr. Somit sind Sie nicht nur besser für die Umwelt, sondern vermeiden auch die sogenannte Lärmverschmutzung. Gerade in den deutschen Innenstädten nimmt die Belästigung durch laute Geräusche immer mehr zu. Diese stören nicht nur, sondern können auch krank machen.

Was beim Kauf eines herkömmlichen Neuwagens zu beachten ist, wissen die meisten Fahrzeughalter aus Erfahrung. Bei alternativen Antrieben jedoch sind häufig andere Maßstäbe anzusetzen und weitere Kriterien entscheidend. Worauf sollten Sie also achten, wenn Sie ein Elektroauto kaufen möchten? Welche Preise sind zu erwarten? Können Sie Elektrofahrzeuge auch gebraucht kaufen? Diese und weitere Fragen beantworten wir im folgenden Ratgeber, damit Sie gut informiert in die Zukunft des Straßenverkehrs starten können.

Neues Elektromobil kaufen: Darauf ist zu achten

Wer ein Elektroauto kaufen möchte, sollte vor allem auf die verbaute Batterie achten.

Wer ein Elektroauto kaufen möchte, sollte vor allem auf die verbaute Batterie achten.

Planen Sie, ein Elektroauto zu kaufen, haben Sie nicht die Möglichkeit, aus einer solch großen Angebotspalette wie bei gewöhnlichen Dieseln und Benzinern auszuwählen. Jedoch wächst die Zahl der angebotenen Modelle stetig.

Mittlerweile finden Sie elektrisch angetriebene Autos in allen Größen und Formen: Vom kleinen, wendigen City-Flitzer, über die edle Nobelkarosse bis hin zum praktischen Lieferwagen ist alles zu finden.

Sorgen über die Spritzigkeit dieser Elektroautos müssen Sie sich entgegen der landläufigen Meinung nicht machen. Im Vergleich zu Pkw, die mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet sind, ist dank des Fehlens des Schaltgetriebes bei Elektroautos bereits ab der ersten Umdrehung ein hohes Drehzahlmoment vorhanden. So kann das Fahrzeug besonders schnell beschleunigen. Da kein Schalten nötig ist, werden außerdem Ruckler vermieden, was den Fahrkomfort deutlich erhöht.

Bei der Frage „Welches Elektroauto soll ich kaufen?“ steht vor allem die Reichweite des Fahrzeugs im Vordergrund. Es ist hinlänglich bekannt, dass diese bei E-Autos um einiges geringer ist als bei Pkw, die mit einem Verbrennungsmotor angetrieben werden. Noch beschränken sich die Werte je nach Anbieter, Modell und Kapazität der Batterie auf etwa 100 bis 200 Kilometer. Danach muss der Wagen wieder an die Steckdose. Legen Sie häufig längere Strecken zurück, ist ein solches Fahrzeug eher weniger geeignet.

Einzig die teuren Elektroautos der Marke Tesla können mit einer Reichweite von bis zu 550 km aufwarten. Wer den meist hohen Kaufpreis nicht auf einmal aufbringen kann, hat die Möglichkeit, sich für eine Form der Autofinanzierung zu entscheiden.

Wenn Sie überlegen, ein Elektroauto zu kaufen, sollten Sie Ihre Entscheidung auch davon abhängig machen, welche Aufladungsmöglichkeiten bestehen. In deutschen Großstädten entstehen immer mehr Ladesäulen, an denen Sie ein Fahrzeug anschließen können. In eher ländlichen Gebieten ist die Dichte eher begrenzt. Besitzen Sie eine Garage, können Sie das E-Auto auch bequem zu Hause aufladen.

Wie teuer ist es, E-Fahrzeuge zu kaufen?

Pkw mit Elektromotor: Ein solches Auto zu kaufen, kann sich trotz des hohen Preises durchaus lohnen.

Pkw mit Elektromotor: Ein solches Auto zu kaufen, kann sich trotz des hohen Preises durchaus lohnen.

Interessieren Sie sich dafür, ein Elektroauto zu kaufen, müssen Sie mit sehr viel höheren Preisen rechnen als für herkömmliche Fahrzeuge. Vor allem die eingebaute Batterie sorgt dafür, dass die Kosten für die Anschaffung in die Höhe schnellen. Wie bei jedem Autokauf lohnt sich in jedem Fall ein Preisvergleich, bevor Sie den Kaufvertrag unterschreiben.

Im Gegenzug für die hohen Preise, die anfallen, wenn Sie ein elektrisches Auto kaufen, profitieren Sie jedoch von geringen Wartungskosten, da ein Elektromotor sehr viel weniger störanfällig ist als ein herkömmlicher Antrieb. Außerdem ist Strom günstiger als Benzin oder Diesel. Bis sich der hohe Anschaffungspreis jedoch rechnet, vergehen meist viele Jahre.

In der folgenden Tabelle führen wir die Listenpreise vierer beliebter Elektroautos in ihren Grundausstattungen auf. So haben Sie einen Überblick über verschiedene Anbieter und Modelle:

Hersteller und ModellkW (PS)Stromverbrauch (kWh/100 km)Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)
BMW i3125 (170)12,9 kWhab 34.950 Euro
Nissan Leaf80 (109)15,0 kWhab 23.365 Euro (mit Batteriemiete)
ab 29.265 Euro (mit Batteriekauf)
Kia Soul EV81,4 (110)14,7 kWhab 28.890 Euro
Volkswagen e-Golf85 (115)12,7 kWhab 34.900 Euro

* Stand: Dezember 2016

Finanzielle Förderung von Elektroautos

Damit mehr Menschen ein E-Auto kaufen, wurde der Umweltbonus eingeführt.

Damit mehr Menschen ein E-Auto kaufen, wurde der Umweltbonus eingeführt.

Die häufig doch recht hohen Preise, die anfallen, wenn jemand ein E-Auto kaufen möchte, schrecken viele Interessenten ab. Dies führt dazu, dass sich Elektrofahrzeuge immer noch nur schleppend verkaufen lassen. Um diesen Umstand zu ändern und das hochgesteckte Ziel, dass bis zum Jahr 2020 eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen unterwegs sein sollen, zu erreichen, hat die Bundesregierung eine Kaufprämie beschlossen.

Dieser sogenannte Umweltbonus kann seit Juli 2016 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – kurz BAFA genannt – beantragt werden. Der Zuschuss, den Sie erhalten, wenn Sie ein reines Elektroauto kaufen, beträgt 4.000 Euro. Von diesem Betrag wird die eine Hälfte vom Bund übernommen, während die andere vom Hersteller des Autos als Nachlass gewährt werden muss. Nicht nur Privatpersonen, sondern auch Vereine, Unternehmen, Stiftungen sowie Körperschaften haben die Möglichkeit, diese Prämie zu erhalten.

Jedoch sind einige Bedingungen zu erfüllen, damit Sie von diesem Zuschuss profitieren können. Zum einen müssen Sie den Wagen nach dem 18. Mai 2016 erworben haben. Zum anderen muss dieser über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten in Deutschland auf den Antragssteller zugelassen sein. Zudem darf der Netto-Listenpreis des Basismodells des Elektroautos nicht höher sein als 60.000 Euro. So soll verhindert werden, dass der Bundesregierung vorgeworfen wird, dass von der Prämie vor allem Besserverdienende profitieren. Außerdem muss es sich um ein Neufahrzeug handeln. Tageszulassungen, Jahreswagen sowie gebrauchte Elektrofahrzeuge sind nicht förderfähig.

Batterie für Stromautos mieten oder kaufen?

Bei einigen Automobilherstellern haben Sie auch die Möglichkeit, die Batterie zu mieten. Der große Vorteil besteht darin, dass diese bei Defekten kostenlos ausgetauscht wird. Auch wenn neue Batterien mit einer besseren Leistung auf den Markt kommen, können Sie von einem Wechsel profitieren. Allerdings müssen Sie mit zusätzlichen monatlichen Kosten für die Batteriemiete rechnen.

Laut einer vom BAFA herausgegebenen Liste erhalten Sie den Umweltbonus, wenn Sie unter anderem einen der folgenden Elektrowagen kaufen:

Wenn Sie eines der genannten Elektrofahrzeuge kaufen, erhalten Sie eine Prämie in Höhe von 4.000 Euro.

Wenn Sie eines der genannten Elektrofahrzeuge kaufen, erhalten Sie eine Prämie in Höhe von 4.000 Euro.

  • BMW i3
  • Citroën C-Zero
  • Ford Focus
  • Hyundai IONIQ Elektro
  • Kia Soul EV
  • Mercedes-Benz B 250 e
  • Nissan Leaf
  • Peugeot i-On
  • Renault ZOE
  • Smart fortwo electric drive
  • Tesla Model S Base
  • Volkswagen e-up!
  • Volkswagen e-Golf

Viele Personen, die sich dafür interessieren, ein Elektroauto zu kaufen, mögen sich nun vielleicht fragen, wie lange mit diesem Zuschuss zu rechnen ist. Eine genaue Antwort hierauf lässt sich jedoch nicht geben, da die Bundesregierung kein festes Datum angegeben hat, zu dem die Prämie ausläuft. Vielmehr endet der Zuschuss, wenn die 600 Millionen Euro, die vom Bund zur Verfügung gestellt werden, aufgebraucht sind. Aller Voraussicht nach wird diese Summe etwa bis zum Jahr 2019 ausreichen.

Trotz der staatlichen Förderung fristet die Elektromobilität in Deutschland immer noch ein Nischendasein. Im November 2016 fanden laut Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) mit Sitz in Flensburg 1.231 Neuzulassungen von Elektroautos statt. Zum Vergleich: Im gleichen Zeitraum wurden insgesamt 276.567 neue Pkw deutschlandweit in den Zulassungsstellen angemeldet. 52,7 Prozent davon waren Benziner, 44,9 Prozent Diesel.

Lohnt es sich, ein Elektroauto gebraucht zu kaufen?

Es ist auch möglich, ein Elektroauto gebraucht zu kaufen.

Es ist auch möglich, ein Elektroauto gebraucht zu kaufen.

Wer sparen möchte, hat die Möglichkeit, ein Elektroauto zu kaufen, das gebraucht ist. Angesichts der horrenden Neuwagenpreise ist dies für viele Interessierte eine lohnenswerte Überlegung. Zwar ist die Auswahl auf dem Markt noch begrenzt, doch je mehr Neufahrzeuge zugelassen werden, desto größer ist auch die Chance, dass mehr gebrauchte Modelle angeboten werden.

Auch wenn Sie ein Elektromobil gebraucht kaufen, sollten Sie auf die Reichweite des Fahrzeugs sowie die Batterien achten. Laut Angaben der Hersteller sollen diese bis zu zwanzig Jahre problemlos halten. Allerdings sollten sich Käufer im Klaren sein, dass die Leistung im Laufe der Jahre abnimmt.

Die Batterie des Elektroautos sollten Sie vor einem Kauf auf jeden Fall von einem Fachmann überprüfen lassen. Mit Hilfe eines Computers lassen sich die Batteriedaten auslesen und so kann festgestellt werden, in welchem Zustand sich diese befindet. Nur wenn diese als einwandfrei bewertet wird, können Sie das Elektroauto guten Gewissens kaufen. Wird der Austausch der Batterie nötig, fallen nämlich enorme Kosten an. Bei manchen Herstellern könnten Sie für den Preis sogar ein komplett neues E-Auto erwerben.

Wenn Sie ein Elektroauto kaufen, profitieren Sie nicht nur vom Umweltbonus in Höhe von 4.000 Euro. Bis zum Ende des Jahres 2020 sind alle elektrisch angetriebenen Fahrzeuge ab dem Zeitpunkt ihrer Erstzulassung für einen Zeitraum von fünf Jahren von der Kfz-Steuer befreit.
Ein Elektroauto zu kaufen, hat viele Vorteile. So sind die Kfz z. B.  weniger wartungsintensiv.

Ein Elektroauto zu kaufen, hat viele Vorteile. So sind die Kfz z. B. weniger wartungsintensiv.

Je neuer ein Fahrzeug, desto besser ist in der Regel auch die Leistung und die Haltbarkeit der Batterie. Es lohnt sich also auch beim Gebrauchtwagen, etwas mehr Geld zu investieren. Möchten Sie ein Elektroauto billig bzw. günstig kaufen, müssen Sie hingegen in der Regel einige Abstriche in Kauf nehmen.

Wenn Sie gebrauchte Elektroautos kaufen, sind außerdem die gleichen Regeln zu beachten wie beim Erwerb eines herkömmlich angetriebenen Pkw.

Begutachten Sie das Fahrzeug gründlich und achten Sie unter anderem auf Rostspuren sowie den allgemeinen Zustand des Fahrzeugs. Vergessen Sie außerdem nicht, die Papiere zu überprüfen und eine Probefahrt zu absolvieren.

Allerdings müssen Sie, wenn Sie ein gebrauchtes Elektroauto kaufen, weniger Teile begutachten. Das liegt daran, dass ein Elektromotor um einiges einfacher gebaut ist als ein Verbrennungsmotor. Er besitzt weniger Verschleißteile, was eine höhere Lebensdauer und eine geringere Wartungsintensität mit sich bringt. Um Auspuff, Tanksystem, Zündkerzen, Zahnriemen und Schaltgetriebe müssen Sie sich beispielsweise keine Gedanken machen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.