Günstiges Familienauto unter 25.000 Euro – Tipps für den Kauf einer „Familienkutsche“

Günstige Familien-Kfz: Vans sind besonders beliebt.

Günstige Familien-Kfz: Vans sind besonders beliebt.

Kündigt sich Nachwuchs an, ist die Freude groß. Werdende Eltern haben jedoch auch viel Arbeit und müssen sich auf das Leben als (größere) Familie einstellen: Das Kinderzimmer muss eingerichtet, Babykleidung gekauft und ein Kinderwagen angeschafft werden.

Eine weitere wichtige Entscheidung betrifft das Auto. Der zuvor so praktische Kleinwagen bietet nicht mehr ausreichend Platz, der spritzige Sportwagen ist zwar schnell, aber nicht mehr bodenständig genug. Es soll ein Familienauto sein, möglichst günstig noch dazu – schließlich sind Kinder teuer.

Günstiges Familienauto: Kurz & Knapp
  • Auf dem Markt finden Sie mittlerweile viele preiswerte Familienautos. Eines der günstigsten ist der Dacia Duster, der neu bereits ab 11.490 Euro* zu haben ist.
  • Als günstiger Familienwagen bietet sich ein Kombi, SUV (Sport Utility Vehicle) oder Van an – für die Familie ist nämlich viel Platz im Fahrzeug von besonderer Bedeutung.
  • Die günstigsten Modelle gehören eher zu den kleineren Fahrzeugklassen – ein bis maximal zwei Kinder finden bequem Platz. Größere Familien, die mehr Platz benötigen, müssen häufig auch tiefer in die Tasche greifen.

Doch wodurch zeichnet sich ein gutes und günstiges Familienauto aus? Welche Hersteller sind zu empfehlen? Wie sollten Sie sich auf den Kauf vorbereiten? Unser Ratgeber verrät es Ihnen.

Wodurch zeichnet sich ein gutes und günstiges Familienauto aus?

Günstiges Familienauto: Hat die Familie ausreichend Platz?

Günstiges Familienauto: Hat die Familie ausreichend Platz?

Eine Familie hat andere Ansprüche an ein Auto als ein Single – das ist klar. Doch worauf sollten Sie achten, bevor Sie sich eine „Familienkutsche“ zulegen? Unter anderem sollten Sie sich über die folgenden Eigenschaften des Neuwagens Gedanken machen:

  • Platz: Familien brauchen mehr Platz als Singles, das ist klar. Der Kinderwagen und große Einkäufe müssen in den Kofferraum passen, der Kindersitz benötigt ausreichend Platz. Reicht für eine Kleinfamilie häufig auch ein herkömmliches Fahrzeug der Mittelklasse, brauchen Familien mit mehreren Kindern ein größeres Kfz – häufig einen Siebensitzer. Denken Sie außerdem an die Zukunft: Sind weitere Kinder geplant, kann es sich lohnen, schon früher in ein größeres Auto zu investieren.
  • Sicherheit: Ein günstiges Familienauto soll Fahrer und Beifahrer sicher ans Ziel bringen. Airbags, ESP und ABS sind mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Ein Neuwagen sollte außerdem über moderne Fahrassistenzsysteme, wie ein Kollisionswarnsystem und einen Notbremsassistenten verfügen. Achten Sie außerdem auf das Vorhandensein des Isofox-Systems – damit lassen sich Kindersitze leichter ein- und ausbauen. Außerdem führt es zu mehr Sicherheit, falls es zu einem Unfall kommen sollte.
  • Alltagstauglichkeit: Der Alltag mit Kindern ist häufig schon stressig genug. Schön, wenn Familienautos einen kleinen Teil dazu beitragen, um ihn etwas einfacher zu gestalten. Schiebetüren können das Ein- und Aussteigen vereinfachen. Eine niedrige Ladekante erleichtert das Ein- und Ausräumen des Kofferraums.
  • Preis: Viele Familien müssen mit ihrem Geld gut haushalten. Umso wichtiger ist es für sie, ein günstiges Familienauto zu kaufen. Ermitteln Sie, wie viel Geld Sie für ein Auto ausgeben können. Entscheiden Sie sich für einen Autokredit, sollten Sie die Raten nicht zu hoch ansetzen und immer einen ausreichenden Puffer für unvorhergesehene Ausgaben einplanen.

Die folgende Liste zeigt eine Auswahl günstiger Familienautos unter 25.000 Euro:

Hersteller & ModellFahrzeugartPreis in Euro*
Dacia Duster
SUV11.490
Dacia Logan MCVKombi12.290
Renault Clio GrandtourKombi13.290
Škoda Fabia KombiKombi13.530
Renault KangooHochdachkombi17.450
Ford C-MaxVan17.900
Peugeot 2008SUV17.900
Rénault Mégane GrandtourKombi18.790
Škoda Ocativia Kombi
Kombi19.090
Ford Focus TurnierKombi19.700
Peugeot 308 SWKombi19.800
Citroën C4 Spacetourer
Van19.990
Toyota Corolla VersoVan21.765
VW Golf VariantKombi21.850
Peugeot 3008SUV23.650
Kia cee'd SportswagonKombi24.290
Rénault Grand ScénicVan24.290
VW TouranVan 24.300
Mini One CountrymanSUV24.700

Ein perfektes, günstiges Familienauto, das allen gefällt, gibt es nicht. Vielmehr müssen Sie im Vorhinein selbst festlegen, welche Eigenschaften Ihnen besonders wichtig sind, und Ihre Entscheidung davon abhängig machen.

Preiswerte Kombis und SUVs

Ein günstiger Familienwagen soll Sie sicher ans Ziel bringen.

Ein günstiger Familienwagen soll Sie sicher ans Ziel bringen.

Als günstiges Familienauto bietet sich ein Kombi oder SUV an. Einer der momentan günstigsten SUVs ist der Dacia Duster, der bereits ab 11.490 Euro* zu haben ist. Er ist 4,32 Meter lang und verfügt über einen Gepäckraum, der 1.636 Liter fasst. Er hat fünf Sitzplätze und ist damit eher für kleine Familien zu empfehlen.

Günstigster Kombi ist in unserer Liste der Dacia Logan MCV (ab 12.290 Euro*). Wieder ein Dacia – das ist kein Wunder, wirbt der rumänische Hersteller doch damit, günstige Neuwagen ohne viel Schickschnack anzubieten.

Familienvan: Günstig und praktisch

Auch ein Van kann ein gut geeignetes, günstiges Familienauto sein. Er hat in der Regel fünf bis sieben Sitzplätze und bietet durch seine erhöhte Karosserie besonders viel Platz. Ein günstiger Familienvan in unserer Liste ist der Ford C-Max (ab 17.900 Euro*). Er verfügt unter anderem über eine sensorgesteuerte Heckklappe. Diese lässt sich mit einer einfachen Fußbewegung öffnen und schließen – praktisch, wenn Sie Ihr Baby auf dem Arm oder schwere Einkäufe in der Hand haben.

Günstiges Familienauto gebraucht kaufen: Darauf ist zu achten

Kaufen Sie ein günstiges Familienauto gebraucht, sollten Sie darauf achten, dass es über das Isofix-System verfügt.

Kaufen Sie ein günstiges Familienauto gebraucht, sollten Sie darauf achten, dass es über das Isofix-System verfügt.

Ein Neuwagen lässt sich genau an Ihre Bedürfnisse anpassen und besitzt ein gewisses Prestige. Damit einher geht jedoch auch ein höherer Preis, den nicht jede Familie zahlen kann oder will. Gut zu wissen: Vor allem in den ersten Jahren ist der Wertverlust eines Autos ganz besonders hoch – allein im ersten Jahr liegt dieser je nach Modell häufig bei 20 bis 25 Prozent.

Das ist schlecht für Neuwagenbesitzer, aber gut für Gebrauchtwagenkäufer. Sie können beim Kauf eines jungen Gebrauchten viel sparen, bekommen aber trotzdem ein Fahrzeug, welches fast auf dem neuesten Stand ist.

Bei einem schmaleren Portemonnaie bieten sich ältere Gebrauchtwagen an. Doch worauf sollten Sie achten, wenn Sie ein günstiges gebrauchtes Familienauto kaufen wollen? Auch hier sollten die gleichen Fragen bezüglich Platzanspruch, Preis, Sicherheit etc. entscheidend sein – also genauso wie beim Neuwagen.

Daneben ist es wichtig, dass Sie ein Familienauto, das günstig und gebraucht sein soll, auf Herz und Nieren prüfen, bevor Sie sich für den Kauf entscheiden. So können Sie sicherstellen, dass das Auto sicher ist, Ihnen langfristig Freude bereitet und nicht zum teuren Alptraum wird. Sind Sie selbst kein Experte, sollten Sie zur Besichtigung auf jeden Fall jemanden mitnehmen, der sich mit Autos auskennt.

Begutachten Sie das Auto genau und führen Sie eine ausgiebige Probefahrt durch. Möchten Sie ein günstiges Familienauto kaufen und dabei auf Nummer sicher gehen, empfiehlt es sich außerdem, einen Gebrauchtwagen-Check – etwa beim TÜV oder der DEKRA – durchführen zu lassen.

“Wer billig kauft, kauft zweimal.“ Das muss nicht immer stimmen, trifft beim Autokauf aber oft zu. Allzu billige Familienautos können sich manchmal leider schnell als teurer Fehlkauf entpuppen. Bevor Sie sich für ein Auto entscheiden, sollten Sie sich deshalb stets in Fachzeitschriften über die Schwachstellen des mehr oder weniger günstigen Autos informieren. Hilfreich ist außerdem ein Blick in den Auto-Report, der einmal im Jahr vom TÜV herausgegeben wird.

* Unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers (Stand Juni 2018)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Ein Gedanke zu „Günstiges Familienauto unter 25.000 Euro – Tipps für den Kauf einer „Familienkutsche“

  1. Neeltje F.

    Ich denke, bei Familien kommt es eher auf die Funktionalität an. Der Verkäufer aus unserem Autohaus hat uns auch von einem neueren Auto abgeraten. Eben wegen des genannten Wertverlustes. Außerdem muss man bedenken, dass bei Kindern der Verschleiß etwas höher ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.