Eine Versicherung kündigen: So müssen Sie vorgehen

Von Autokauf.org, letzte Aktualisierung am: 16. Oktober 2020

Durch eine Versicherung soll immer ein Schadensfall abgedeckt werden. Während sich Fußballer sogar ihre Beine versichern lassen können, besitzt der Otto Normalverbraucher in aller Regel eher eine Kranken- oder Haftpflichtversicherung.

Zusätzlich können Sie beispielsweise für Ihr Fahrzeug noch eine Teil- oder Vollkasko abschließen. Auch im privaten Bereich können Sie sich zum Beispiel gegen eine Berufsunfähigkeit absichern lassen.

Versicherung kündigen: Kurz und Knapp
Wie muss das Kündigungsschreiben an die Versicherung aussehen?

Sie können für die Kündigung der Versicherung unsere Vorlage nutzen. Bedenken Sie jedoch, dass Sie diese an Ihre individuellen Umstände anpassen müssen.

Bis wann kann die Kündigung einer Versicherung erfolgen?

Wenn Sie nicht rechtzeitig daran denken, Ihre Versicherung zu kündigen, verlängert sich diese meist automatisch um ein Jahr. Sie können die Kündigung bis zu drei Monate vor Ablauf des vereinbarten Versicherungszeitraums einreichen. Welche Kündigungsfrist bei einer Kfz-Versicherung gilt, können Sie hier ausführlich nachlesen.

Wann habe ich ein Sonderkündigungsrecht bei der Versicherung?

Ein Sonderkündigungsrecht kann bei der Kfz-Versicherung beispielsweise bestehen, wenn die Beiträge erhöht wurden und diese Erhöhung kurz nach Ablauf der eigentlichen Kündigungsfrist erfolgt ist.

Doch wie sieht es aus, wenn Sie eine teure Versicherung kündigen wollen? Bis wann ist das möglich und wie muss das Kündigungsschreiben aussehen? Diesen Fragen geht der nachfolgende Ratgeber auf den Grund und informiert Sie umfassend. Zudem stellen wir Ihnen für die Kündigung der Versicherung ein kostenloses Muster zur Verfügung.

Welche Versicherungen sind in Deutschland Pflicht? 

Wie muss die Versicherungskündigung erfolgen?
Wie muss die Versicherungskündigung erfolgen?

Bevor wir darauf eingehen, wann und wie Sie eine Versicherung kündigen können, betrachten wir erst einmal, welche Versicherungen in Deutschland überhaupt Pflicht sind. Denn nicht jede Art der Absicherung ist freiwillig.

Teil- und Vollkasko, eine Lebensversicherung oder die Absicherung im Falle eine Berufsunfähigkeit sind Leistungen, für welche Sie sich bewusst entscheiden können. Auch eine private Haftpflicht ist nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Die nachfolgenden Versicherungen sind allerdings allesamt Pflicht:

  • Gesetzliche Rentenversicherung
  • Kfz-Haftpflichtversicherung (sofern Sie ein Kfz besitzen)
  • Berufshaftpflichtversicherung
  • Tierhalterhaftpflichtversicherung (sofern Sie ein Tier besitzen)
  • Krankenversicherung (ist diese nicht über einen Arbeitgeber oder die Familienversicherung gedeckt, müssen Sie sich freiwillig selbst versichern)

Wollen Sie eine dieser Versicherungen kündigen, müssen Sie also sicherstellen, dass der Übergang in die neue Versicherung reibungslos abläuft. Andernfalls genießen Sie keinen Versicherungsschutz und verstoßen damit gegen geltendes Recht.

Versicherung wechseln: Profitieren Sie von besseren Konditionen

Viele Menschen scheuen sich davor, die Versicherung zu kündigen. Schließlich ist dieser Schritt meist mit einem zeitlichen Aufwand verbunden. Ein Versicherungswechsel kann allerdings durchaus Sinn machen, weil Sie häufig von deutlich besseren Konditionen profitieren können.

Gerade im Bereich der Kfz-Versicherung können Sie durch einen rechtzeitigen Wechsel eine Menge Geld sparen. Es kann sich also durchaus lohnen, wenn Sie sich ein wenig Zeit nehmen und die Angebote einiger Versicherungen miteinander vergleichen.

So können Sie die Versicherung kündigen

Sie müssen die Kündigungsfristen der Versicherung einhalten.
Sie müssen die Kündigungsfristen der Versicherung einhalten.

In aller Regel haben Sie die Möglichkeit, jährlich eine Versicherung zu kündigen. Dies wird vertraglich festgehalten. Entscheiden Sie sich also zur Kündigung der Versicherung, müssen Sie die entsprechende Frist einhalten. Wie lange Sie konkret Zeit haben, klären wir im späteren Verlauf des Ratgebers.

Jetzt gehen wir erstmal auf die Schritte ein, die Sie einlegen müssen, damit Sie die Versicherung ordentlich zum Ende der Vertragslaufzeit kündigen können. Zunächst müssen Sie ein Schreiben aufsetzen, in welchen Sie angeben, dass Sie die Versicherung kündigen.

Diese sollte folgende Angaben enthalten:

  • Ihre persönlichen Daten (Name, Anschrift)
  • Vertragsnummer

Handelt es sich um eine fristgerechte, ordentliche Kündigung, müssen Sie keinerlei Begründung angeben. Das Kündigungsschreiben selbst können Sie in aller Regel per Fax, E-Mail oder Post versenden.

Bedenken Sie: Wenn Sie Ihre Versicherung kündigen, kurz bevor die Frist abläuft, sollten Sie das Kündigungsschreiben per Einwurfeinschreiben verschicken. So können Sie im Zweifelsfall beweisen, dass Sie sich an die Kündigungsfrist gehalten haben. Wählen Sie eine andere Versandart, riskieren Sie, dass Sie nicht beweisen können, dass Sie die Kündigung rechtzeitig verschickt haben.

Bis wann muss die Kündigung der Versicherung erfolgen? 

Wie bereits erwähnt, ist die Kündigungsfrist ein wichtiger Faktor, wenn Sie eine Versicherung kündigen möchten. Die Verträge laufen meist für ein Jahr und verlängern sich automatisch um ein weiteres, wenn Sie nicht rechtzeitig die Kündigung einreichen.

Bei vielen Versicherungen beträgt die Frist drei Monate vor dem Vertragsende. Eine Ausnahme stellt die Kfz-Haftpflichtversicherung dar. Diese können Sie bis zu einem Monat vor dem Vertragsablauf kündigen.

Dabei ist in aller Regel nicht das Jahr maßgebend, sondern der Zeitpunkt, an welchem Sie den Vertrag abgeschlossen habe. Werfen Sie also einen genauen Blick in Ihre Versicherungsunterlagen, damit Sie die Frist auf keinen Fall verpassen.

Einen Sonderfall stellt die gesetzliche Krankenversicherung dar. Ein Wechsel in eine Privatversicherung ist nur möglich, wenn Sie selbstständig sind oder als Arbeitnehmer ein Jahreseinkommen oberhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze von 62.550 Euro überschreiten.

Wann ist eine außerordentliche Kündigung der Versicherung möglich? 

Häufig können Sie Geld sparen, wenn Sie eine Versicherung kündigen.
Häufig können Sie Geld sparen, wenn Sie eine Versicherung kündigen.

Neben der Option die Versicherung ordentlich zu kündigen, können Sie in einigen Fällen auch von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Das ist zum Beispiel der Fall bei:

  • Beitragserhöhungen, die allerdings nicht mit mehr Leistungen einhergehen (Bei der Kfz-Versicherung haben Sie zum Beispiel bis zu einen Monat nach Bekanntgabe der Erhöhung Zeit, die Versicherung zu kündigen).
  • Bei einem Umzug ist ggf. die außerordentliche Kündigung der Hausratversicherung möglich.
  • Verkaufen Sie ein Kfz übernimmt der Verkäufer entweder die Versicherung oder schließt eine neue ab, sodass Sie die Versicherung nicht weiterzahlen müssen.
  • Verstirbt ein Versicherungsnehmer, enden einige Versicherungsverträge automatisch. Ggf. können auch die Erben den Vertrag übernehmen.

Versicherung kündigen: Vorlage zum Herunterladen

Nachfolgend stellen wir Ihnen eine Vorlage zur Kündigung bei der Versicherung zur Verfügung, welches Sie kostenlos herunterladen und verwenden können. Bedenken Sie jedoch, dass es sich lediglich um ein Muster handelt, welches Sie an die individuellen Umstände Ihrer Versicherung anpassen müssen:

[Ihre Adresse]

[Adresse der Versicherung]

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meine Versicherung [Versicherungsnummer eintragen] bei Ihnen fristgerecht zum [Datum eintragen]. Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt dieses Kündigungsschreibens und teilen Sie mir das Ende der Vertragslaufzeit mit

Mit freundlichen Grüßen

[Unterschrift]
dl-button

Muster: Kündigung der Versicherung (doc)

Muster: Kündigung der Versicherung (pdf)

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Eine Versicherung kündigen: So müssen Sie vorgehen
Loading...

Bildnachweise: fotolia.com/© Stockfotos-MG , fotolia.com/© Les Cunliffe , eigenes Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.